So bringe ich ein Pollenschutzgitter einfach und schnell an

Schmerzen

istockphoto.com|ariwasabi

Für Millionen Deutsche ist der Sommer eher eine Qual anstatt Vergnügen: Die Fenster müssen zu bleiben, gelüftet kann nur bei Regen werden, zudem sollte absolute Windstille herrschen – selbst dann kann man höchsten für ein paar Minuten das Fenster öffnen. Das klingt schrecklich, doch für viele Bundesbürger ist dies im Sommer traurige Routine, denn der Heuschnupfen hat wieder Saison. Brennende Augen, eine permanente Schniefnase und der Blick auf den Pollenflugkalender gehören leider dazu. Um wenigstens in den eigenen vier Wänden ruhig atmen zu können, verwandelt sich das Heim oft zur Festung. Je mehr Pollen den Weg in die Wohnung finden, desto schlimmer werden die Beschwerden. Aus diesem Grund werden Pollenschutzgitter angebracht. Wie man diese einfach und schnell installiert, zeigen wir einmal auf.

Zunächst einmal lässt sich jedes Pollenschutzgitter auf eine beliebige Größe zuschneiden und kann mit dem beigelegten Klettband einfach an die meisten Fensterrahmen rückstandsfrei angebracht werden. Die Haltbarkeit beträgt bei einer Nutzung von max. 12 Wochen pro Jahr mindestens 3 Jahre. Um ein solches Gitter anbringen zu können, sollte man zunächst einmal die Innenrahmen der Fenster gründlich mit Fensterreiniger oder Spiritus säubern. Im nächsten Schritt wird das durchsichtige oder auch weiße Klebeband an allen vier Seiten des Innenrahmens angebracht. Danach wird dann das dunklere Klett-Flauschband mit der Flauschseite auf dem weißen Klettband befestigt. Man sollte allerdings dabei darauf achten, dass man nach Möglichkeit links und rechts unten ca. 1 cm als Anfasser überstehen lässt. Nun wird das Gitter auf dem schwarzen Klettband befestigt: Dazu klettet man mit den Fingern die Ecken an, danach wird das Gitter faltenfrei gespannt. Mit dem beiliegenden Fixierer sollte das Pollenschutzgitter so befestigt werden, dass die Haken durch das Gitter treten. Im nächsten Schritt sollte man das Gitter wieder abnehmen und sauber mit der Schere am Klettband entlang zuschneiden. Als Letztes bringt man das Gitter wieder an.

So wird das Pollenschutzgitter gereinigt

Umzug

istockphoto.com|monkeybusinessimages

Für den Umzug muss nicht extra ein neues Pollenschutzgitter gekauft werden. Das Pollenschutzgitter kann mit einem nassen und weichen Schwamm oder Tuch sowie handelsüblichem Waschmittel auch reinigen. Allerdings sollte man beachten, dass man zur Reinigung keine Bürsten oder andere scharfkantigen Gegenstände benutzt, da man das Gitter ansonsten beschädigen könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.