Welche Pollenschutzmöglichkeiten gibt es?

Viele Menschen würden in der Hochsaison der Pollen am liebsten in ein anderes Land verschwinden, in dem man nicht so sehr mit den kleinen fliegenden Partikeln in der Luft belästigt wird. So weit muss es nicht kommen, denn es gibt einige Möglichkeiten einen geeigneten Pollenschutz umzusetzen, der das Wohlbefinden enorm steigern kann.

Die Pollensaison ist wieder da – schützen Sie sich jetzt!

hier klicken

Wirksamer Pollenschutz durch Pollenschutzgitter

Die wohl wirksamste Möglichkeit, um einen Pollenschutz zu erreichen, ist das Anbringen eines Pollenschutzgitters. Mit den von vorgestellten Artikeln haben Sie die Möglichkeit, schnell und einfach ein solches Gitter an Ihrem Fenster oder Ihrer Tür zu befestigen. Mit nur ein paar wenigen Handgriffen haben Sie den perfekten Schutz vor den lästigen Partikeln in der Luft, die Ihnen das Leben erschweren.

Der Pollenschutz wird einfach durch ein Klettband direkt am Rahmen des Fensters befestigt. Wenn Sie eine Balkon- oder Terrassen Tür absichern möchten, empfiehlt es sich, eine Schutztür aus Aluminium zu verwenden. Diese ermöglicht es Ihnen, die Tür ohne Gefahr offenstehen zu lassen und frische Luft, die keine Schadstoffe enthält, ins Haus oder in die Wohnung zu lassen. Diese Art von Pollenschutz ist weit verbreitet und erfreut sich einer immer größerer Beliebtheit, da nur ein sehr geringer Aufwand nötig ist, um sich gegen die lästigen Gefahren in der Luft zur Wehr zu setzen.

Pollenschutz durch Pollenvlies

Ein alternativer Pollenschutz ist die Verwendung eines so genannten Pollenvlieses. Das Vlies ist wesentlich feinmaschiger und lässt noch weniger Staubpartikel und Pollen durch ein geöffnetes Fenster als das Pollenschutzgitter. Oftmals kommt es einem jedoch so vor, als wenn auch weniger Luft durch das Vlies hindurch kommen würde, daher empfiehlt es sich, das Vlies zuerst an nur einem Fenster zu bewerten.

Das Filtern der Luft als geeigneter Pollenschutz

Sowohl ein Schutzgitter als auch ein Schutzvlies können nur versuchen, die Pollen oder andere schädliche Belastungen nicht über die Luft ins Haus zu transportieren. Ein wirksamer Pollenschutz kann jedoch auch auf andere Weise erreicht werden. Ein so genannter Luftfilter, der elektrisch betrieben wird, filtert die schon im Raum vorhandene Luft und pustet die saubere Luft wieder in den Raum zurück.

Viele nutzen diesen Pollenschutz zusätzlich zu einem Gitter, da sie sich ganz sicher sein möchten, dass die Luft wirklich komplett rein ist. Das Filtern der Luft ist als alleiniger Pollenschutz jedoch nicht zu empfehlen, da der Blütenstaub weiterhin die Möglichkeit hat, in den Raum hineinzugelangen. Als zusätzlicher Pollenschutz ist er jedoch perfekt, gerade wenn einzelne Räume besonders „rein“ werden sollen, wie zum Beispiel das Schlafzimmer.

Die Pollensaison ist wieder da – schützen Sie sich jetzt!

hier klicken